Nachwuchs
geschrieben von Melanie Schulze am 15.03.2016 um 20:59 Uhr

zuletzt geändert von Melanie Schulze am 15.03.2016 um 21:00 Uhr
Neue Regenjacken für die D-Jugend
geschrieben von Melanie Schulze am 08.06.2016 um 20:44 Uhr

Da die D-Jugend dringend Regenjacken benötigte, erklärte sich der E-Jugend-Trainer Christian Apelt bereit, einmal rumzuhorchen. Nach kurzer Zeit hatte er einen Sponsor gefunden: Marcel Bennemann ließ sich nicht lange überreden und stimmte dem Sponsoring sofort zu. Schon nach ca. 2 Wochen konnten wir die Jacken in Empfang nehmen.

 

 

Ein herzliches Dankeschön geht hiermit an die Firma Plakatierung Marcel Bennemann und an Christian Apelt für seinen Einsatz.

zuletzt geändert von Melanie Schulze am 08.06.2016 um 20:50 Uhr
Trainingslager E- und D-Jugend in Grünheide
geschrieben von Melanie Schulze am 08.06.2016 um 20:31 Uhr

Vom 01. bis 03.04.2016 begaben sich unsere Nachwuchsteams der E- und D-Junioren wieder ins schöne Vogtland zum Trainingslager nach Grünheide.

 

Am Freitag gegen 14.00 Uhr traf sich der Tross aus 22 Nachwuchskickern und 9 Betreuern an unserem heißgeliebten Sportplatz in Groitzsch. Nachdem man teilweise dachte ein oder andere wolle 2 Wochen in den Urlaub, was die Größe der Reisetasche belegte, ging es dann doch recht pünktlich gen Süden. Nach anderthalbstündiger Fahrt kamen wir bei gutem aber etwas kühlem Wetter am Bestimmungsort an. Schnell ausgepackt und die Zimmer bezogen ging es auch schon zur 1. Trainingseinheit über. Bewaffnet mit Laufschuhen und viel Vorfreude bahnten wir uns unseren Weg, bergauf und bergab durch den Wald. Nach gut 4 km erreichten alle mehr oder weniger erschöpft aber glücklich das Ziel. Gleich danach wurden die Lauf- gegen die Fußballschuhe getauscht und die Kids kamen beim Koordinationstraining noch einmal mächtig ins Schwitzen. Als der erste von 3 Trainingstagen beendet war, gingen wir über zum gemütlichen Teil. Bei leckerem Abendbrot konnten sich alle Kicker sowie die Erwachsenen wieder erholen.

 

 

An Tag 2 ging es nach dem Frühstück gleich mit Kraft und Ausdauer zur Sache. Im Kraftkreis war das ein oder andere laute Stöhnen nicht zu überhören, was bei fast allen am Sonntagmorgen in ordentlichem Muskelkater gipfelte. Nach dem Mittagessen und anschließender Ruhepause, die von der Mehrzahl der Kicker aber für eine Partie Tischtennis genutzt wurde, ging es bei der Nachmittagseinheit um Technik und Taktik. Dabei wurde sehr konzentriert gearbeitet und unsere Jungs und Mädels zeigten einmal mehr was sie am Ball schon alles draufhaben, was auch dem Trainerteam sehr imponierte. Zu guter Letzt durften auch die Betreuer und Väter einiger Kids zeigen woher ihre Kleinen ihr Talent herhaben, denn beim gemischten Abschlussspiel ging es dann noch mal heiß her. Bei der Abendgestaltung ging es wie sollte es anders sein, in erster Linie nicht ums Duschen, sondern um Tischtennis. Was nicht heißen soll, dass die Körperpflege nicht nachgeholt wurde. Für die durstigen Erwachsenen, die den ganzen Tag bei Wasser und Kaffee etwas zu kurz kamen, gab es natürlich auch mal eine köstliche Hopfenkaltschale, damit die Moral oben gehalten werden konnte. An der TT-Platte hatte aber alles, was älter als 13 Jahre war nix zu melden und so kam es, dass das Selbstbewusstsein der „Alten“ tief in den Keller sank. Das gleiche Schicksal ereilte dann auch noch eine Herrenfußballmannschaft aus dem Raum Zwickau, die glaubten gegen unsere Talente auch nur den Hauch einer Chance zu haben. Aber genug abgeschweift … am späten Abend gingen dann aber auch bei den härtesten Jungstars die Lichter aus und Ruhe kehrte ein.

 

Am Abschlusstag wurde in aller Ruhe gefrühstückt und der Tag begann bei herrlichem Sonnenschein. Da die Disziplin der ganzen Truppe über diese 3 Tage vorbildlich und herausragend war, entschlossen wir uns zum Abschluss noch ein kleines Turnier zu spielen, bei dem sich unsere 2 Mädels Josi und Nathalie mit ihrer Mannschaft die Krone des Turniersiegs aufsetzen durften. Was aber nicht bedeutet, dass der Rest es nicht auch verdient gehabt hätte.

 


So gingen diese 3 tollen Tage auch dieses Jahr wieder wie im Flug vorbei und wir hoffen, dass wir auch in der nächsten Saison wieder zu Gast im schönen Vogtland sein dürfen.

 

Ein riesengroßes Dankeschön geht natürlich auch an unsere Fußballväter Kay Graupeter, Sven Einsle, Daniel Kubis, Thorsten Röser, Carsten Scholl, Daniel Jagiella sowie unsere „Herbergsmutti“ Pierre Nindel, die unsere Fußballer auch dieses Jahr wieder ehrenamtlich und mit hohem privaten Engagement sicher ins Trainingslager und zurückgebracht haben.


Es bedanken sich recht herzlich und mit sportlichem Gruß eure Übungsleiter Christian und Benny

zuletzt geändert von Melanie Schulze am 08.06.2016 um 20:41 Uhr
Kindertagsparty - Eltern-Kind-Fussballturnier am 04.06.2016
geschrieben von Enrico Rockstroh am 05.04.2016 um 21:52 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltet der SV Groitzsch - Fussball gemeinsam mit dem CSB die große Kindertagsparty, die wir im letzten Jahr erstmals ausgerichtet haben. Hierzu werden dieses Jahr wieder erneut vielen neue Attraktionen geboten. Am 04.06.2016 öffnen wir den Sportplatz in Groitzsch ab 12:00 Uhr für alle Kids und Eltern. Dieses Jahr sind nicht nur die Kinder gefragt, sondern alle Mamis und Papis dürfen mitspielen. Beim großen Fussball-Eltern-Kind-Turnier werden wir ein Siegerteam küren, welches sich auf einen tollen Preis, einen großen Siegerpokal, freuen darf.


Gespielt wird auf einem Viertel-Großfeld (ca. 45 x 20 m). Es dürfen sowohl Eltern als auch Kinder teilnehmen, wie der Modus aussieht und wie ihr Euch anmelden könnt findet ihr in den Anmeldeformularen. 


Die Anmeldung ist selbstverständlich KOSTENLOS, kontaktiert uns bei Interesse bitte unter:

enrico.rockstroh@googlemail.comoder unter 0176/21228957

 

Anmeldefrist: 15.05.16


zuletzt geändert von Melanie Schulze am 08.06.2016 um 20:27 Uhr
1. Herren: Groitzscher verlieren auf letzter Rille gegen Gnandstein 0:2 (0:1)
geschrieben von Enrico Rockstroh am 21.03.2016 um 11:32 Uhr

Die Hiobsbotschaften für die Groitzscher KOL-Mannschaft nahmen am Samstag kein Ende. So war es ein Tag zum Vergessen für die Schusterstädter. Zunächst musste der Torhüter Michael Heinze nach einer Trainingsverletzung vom Donnerstag kurz vor dem Spiel seine Absage erteilen. Für ihn rückte Kapitän Rieger ins Tor. Zudem fehlten jobbedingt Steffen Mühmer, Felix Hohl und Stefan Ruhnke war noch immer krank.

 

Es war insgesamt eine schwache Partie von beiden Mannschaften bei der schlussendlich Gnandstein die glücklichere war und vor allem ihren Torjäger vom Dienst sei Dank die Begegnung für sich entscheiden konnten. Die ersten 20 Minuten waren ein hin und her, beide Mannschaften vielen durch eine hohe Fehlpassquote auf. Gnandstein war dann etwas stärker und hatte die ein oder andere Chance die sie jedoch liegen ließen. Nun kamen die Gastgeber ab der 30. Minute etwas besser in die Partie. Auch Chancen wurden kreiert, die beste hatte dabei Michel Rehwagen, dessen Schuss jedoch nicht im Tor landet. Mitten in dieser Phase ...

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht
zuletzt geändert von Enrico Rockstroh am 21.03.2016 um 22:20 Uhr
1. Herren: Die Schusterstädter können in dieser Spielzeit Burkhartshain nicht bezwingen, TSV Burkhartshain – SV Groitzsch 1:1 (1:0)
geschrieben von Enrico Rockstroh am 14.03.2016 um 23:55 Uhr

Es bleibt verflixt, den direkten Konkurrenten können die Groitzscher in dieser Saison nicht bezwingen. Aus Burkhartshain konnte man bisher nichts Zählbares entführen, dennoch wirkte am Ende das Unentschieden als Punktverlust. Blickt man in die Historie war dies tatsächlich der erste Punktgewinn für die Groitzscher überhaupt in Burkhartshain.  

 

Groitzsch hatte sich für dieses Spiel sehr viel vorgenommen. Leider hatte das Trainergespann um Tittel und Rockstroh wieder einige Baustellen zu bearbeiten, die es zu bewältigen galt. Von der zweiten Mannschaft waren zur Unterstützung die Baage-Brüder Marcel und Martin mitgereist. Des Weiteren wurde, unserem immer treuen Spieler Tim Dinius, der Flug von Teneriffa direkt nach Groitzsch spendiert, damit er seine Mannschaft unterstützen konnte ;-). Damit stellte sich die Startelf, aufgrund des  Fehlens von Felix Hohl, Steffen Mühmer, Stefan Ruhnke, Malcolm, Miklos Takacz und Zidane, quasi  von selbst auf. 

 

Der Platz war beim Gastgeber war wie immer in einem grausigen Zustand, der vor allem in der ersten Hälfte für die Groitzscher erhebliche Probleme mit sich bringen sollte. Die Platzherren kamen mit ihrem Geläuf besser zurecht und hatten auch die ersten Gelegenheiten. In der 5. Minute kommt Mader nach einem schnellen Einwurf in eine gute Schussgelegenheit, aber der Ball war zu unplatziert, so dass Heinze im Groitzscher Tor nicht eingreifen musste. Danach kam die Groitzscher Phase, sie .... 

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht
Besucher Online: 2 ⋅ Heute: 33 ⋅ Gesamt: 103379
© 2012, SV Groitzsch 1861 e.V.