Verdienter Sieg der "kleinen" Schuster gegen starke Grimmaer
geschrieben von Enrico Rockstroh am 21.08.2017 um 21:10 Uhr

Am 1. Spieltag der neuen Saison traf unsere neue D-1 Jugend auf die 3. Vertretung des FC Grimma. Voller Vorfreude & Tatendrang war es sehr schwer die Jungs in der Kabine zu halten, auch wusste man nicht so genau wie stark der Gegner aus dem Muldental in Wirklichkeit war. Bei schönem Wetter wurde sich eingespielt & vorbereitet.


Dann ging es endlich los. Unser neuer Kapitän Lenny Thiel führte seine Mannen mit breiter Brust aufs Spielfeld. Geleitet wurde die Partie von Arvid Fischer aus der Nachbarstadt vom Tus Pegau 03. Das Spiel begann etwas zerfahren und mit vielen Ballwechseln auf beiden Seiten, was in der ersten Viertelstunde zu keiner echten Chance führte. So langsam aber sicher kam man aber besser ins Spiel, was auch in der 18. Minute beinah durch einen linken Hammer unserer Nr. 5, Paul Woyzichowski zur Führung geführt hätte. Der Torwart der Gäste hielt aber mit einem schönen Reflex. In der 22. Minute war es dann aber soweit.
Über die Stationen Luca Graupeter, Justin Posor & Paul Woyzichowski wurde unser "Neuzugang" Jan Vahl (aus der E-Jugend herausgekommen) schön freigespielt und machte wenn auch etwas glücklich das 1:0 für die Groitzscher. Die Grimmaer machten es uns aber durch ihr gutes, flaches Passspiel sehr schwer, was dazu führte das wir zu viele lange Bälle spielten. Durch die hohe Laufleistung kam dann auch recht schnell die Ermüdung ins Spiel.
Es wurde gewechselt. Für Jan kam Amadeus Lolies ins Spiel, für Justin kam Nordian Witte ins Spiel. Die Hintermannschaft um Abwehrchef Hannes Kabisch, Lenny Thiel, Paul "Limo" Brause und Keeper Paule Baage hatten aber weiterhin allerhand zu tun, machten dies aber souverän. 30. Spielminute, Grimma war etwas zu weit aufgerückt und prompt kam ein gut gespielter Ball in den Lauf von Amadeus, der es verstand sich mit seiner robusten Art gleich zwei Kanten des Gegners vom Leib zu halten um dann mit einem satten Pfund den Ball in die Maschen zu jagen.... 2:0!!! Die "Woytsche" bekam seine verdiente Pause & Justin kam zurück.

HALBZEIT!!!


Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas hitziger, da nach einem vermeintlichen Foul von Lenny Thiel ein Grimmaer Spieler am Boden lag. Am Ende war es viel Lärm um nichts, da eher der Gästespieler, Lenny in die Hacken lief und unsanft auf dem Kunstrasen aufkam.
Unser Spielgestalter Luca Graupeter hatte heute zwar kein Glück im Abschluss aber hinterließ wieder einmal mehr viele Knoten in den Beinen & viele Fragezeichen in den Gesichtern seiner Gegenspieler und nun zeigten wir das wir auch über die außen Fußball spielen können. Die beiden Flügelflitzer Nordian und Justin zeigten einmal mehr wie wichtig sie für ihre Mannschaft sind!!! Großer Einsatz, Wille und Kampfgeist sind ihr Markenzeichen.
Mit vielen Tempoläufen und guten Hereingaben brachten sie den Gegner in Bedrängnis, was dann auch in der 46. Minute durch Doppeltorschütze Jan Vahl im 3:0 gipfelte. Die "Limo" bekam dann nach starker Leistung als Linksverteidiger eine Pause. "Woytsche" nahm seine Position ein.  Der Gegner versuchte nochmals uns einzuschnüren aber irgendwie hatten wir immer eine Antwort parat. Justin hatte Feierabend und die Limo konnte sich im linken Mittelfeld nochmal zeigen. Dies gelang im auch in der 57. Spielminute mit seinem starken  Fuß, kurz geschaut, abgezogen und drin war die Kirsche!!!  4:0
Paule Baage hielt was es zu halten gab & machte auch als Anspielstation und Schlussmann, gerade mit seiner guten Spieleröffnung einen starken Eindruck!!! Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte heut unsere "Woytsche", der sich mit einem starken Spiel auch mit Saisontor Nr. 1 belohnt hat.

Schiedsrichter Arvid Fischer gilt ein extra Lob, da er auch in hitzigen Phasen immer wieder besonnen & umsichtig gehandelt hat.


Fazit des 1. Spieltages:

-starker Gegner
-stärkere Schuster
-Mund abwischen
-weiter kämpfen
-KEINE Höhenflüge

B1-Jugend schlägt Inter Leipzig mit 4:0
geschrieben von Enrico Rockstroh am 21.08.2017 um 20:42 Uhr

Der Saisonauftakt in der Stadtliga Leipzig ist erfolgreich geglückt. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit mehreren Spielabsagen und der unnötigen  Niederlage in Tröglitz, sowie einer unruhigen letzten Trainingswoche, zeigte sich die Mannschaft bereits am Donnerstag gegen die junge A-Jugend des SV Chemie Böhlen spielfreudig und gewann verdient.


Am Samstag begann die Saison mit einem Heimspiel auf dem heiligen Rasenplatz  in Groitzsch. Mit Inter Leipzig kam eine Mannschaft die als Meister der Stadtklasse Leipzig aufgestiegen und somit noch schwieriger einzuschätzen war. Es stellte sich heraus, dass die Gäste mit einer sehr jungen Truppe und leider ohne Wechselspieler angereist waren.

 


Die Anfangsphase war recht ausgeglichen. Wir versuchten den Ball laufen zu lassen und viel zu spielen, Inter stand tief und lauerte auf Kontermöglichkeiten für den schnellen Stürmer. Dank der guten Abwehrarbeit entstand jedoch kaum Gefahr für unser Tor. Auch der Hüter arbeitet aktiv mit und bot generell eine sehr gute Leistung. Im offensiven Bereich erarbeiteten wir uns nach und nach unsere Möglichkeiten. Leider bringen wir den Ball zu selten über die Torlinie um uns dafür  zu belohnen. Folgerichtig geht es mit 0-0 in die Halbzeitpause.

 

In der 2.Hälfte gelingt es unseren  Jungs den Druck nochmal zu erhöhen, folgerichtig erzielen wir die wichtige 1-o- Führung durch Tom Wilde in der 47. Minute. Etwas unverständlich verlieren wir danach teilweise die Ordnung im Spiel, so dass die Gäste etwas mehr zum Zuge kommen ohne sich jedoch eine wirkliche klare Chance zu erarbeiten. Die gefährlichste Situation war ein guter Freistoß von der Strafraumkante welcher knapp über den Winkel flog. Dadurch entstanden jedoch mehr Räume für uns und als endlich das 2-0 gelang (Torschütze Kapitän Dominik Eggert, 63.) war das Spiel eigentlich gelaufen. Beim Gegner wurden die Beine schwer und wir erarbeiteten uns in der Folge zahlreiche weitere Torchancen. Kurz vor dem Abpfiff gelang dann noch der dritte und vierte Treffer. Beide Tore erzielte Tom Wilde (79. und 80.) und dieser schnürte damit auch gleich einen lupenreinen Hattrick!

 

Letztendlich war es ein völlig verdienter Heimsieg.  Dies war das Ergebnis einer geschlossenen und konzentrierten Mannschaftsleistung. Auch wenn einige Spieler auf ungewohnten und unbeliebten Positionen spielten, gerade in diesem Spiel war es für die Mannschaft wichtig.


Respekt Jungs! Weiter geht’s.

zuletzt geändert von Melanie Schulze am 21.08.2017 um 22:35 Uhr
Herren: Faustdicke Überraschung in Kohren Sahlis, TSV Kohren-Sahlis - SV Groitzsch 1861 0:5 (0:2)
geschrieben von Enrico Rockstroh am 20.08.2017 um 14:59 Uhr

Im ersten Punktspiel der Saison ging die Reise ins Kohrener Land.  Hatte man gegen Ende der letzten Saison dort noch deutlich verloren, wollte man zumindest versuchen, etwas zählbares mitzunehmen. Das Spiel begann ziemlich verheißungsvoll. Der Gastgeber wirkte sichtlich überrascht von unserer selbstbewussten Spielweise. Folgerichtig erzielte Sebastian Hamar nach einem schnell vorgetragenen Konter das 0-1 in der 18. Minute. Leider ließen wir anschließend gute Gelegenheiten aus und verpassten das 0-2. Der Gastgeber wurde stärker und ....

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht
Pokal-Pflicht-Aufgabe in Großsteinberg erfolgreich gelöst, TSV Großsteinberg 2 - SV Groitzsch 1861 0:3 (0:1)
geschrieben von Enrico Rockstroh am 13.08.2017 um 20:07 Uhr

Das Pokalspiel der Groitzscher in Großsteinberg gegen die zweite Vertretung endete standesgemäß 0:3. Anfangs taten sich die Groitzscher auf Platz 2 sehr schwer und konnten das geünschte Passspiel nicht wie gewohnt vortragen. In den ersten 20 Minuten kam es zu keiner herausgespielten Chance, dafür aber zu zahlreichen Ecken, die aber ungenutzt bleiben. Beste Chancen per Kopf für Schiebold und Färber waren dennoch zu verzeichnen. Nur das Tor fehlte einfach. Nach 20 Minuten wurde dann Großsteinberg mutiger und hatte seinerseits ebenfalls Mglichkeiten, die ebenfalls ungenutzt blieben. Hier hatten dann die Gäste etwas Glück. Vor der Halbzeit wurden die Groitzscher wieder stärker und .....

 

Weitere Bilder zum Spiel gibt es hier: Bilder zum Spiel TSV Großsteinberg 2 gegen SV Groitzsch

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht
zuletzt geändert von Melanie Schulze am 21.08.2017 um 22:20 Uhr
Herren: bittere Niederlage gegen Kitzscher
geschrieben von Enrico Rockstroh am 23.04.2017 um 20:13 Uhr

Der Sieg geht für die Gäste aus Kitzscher in Ordnung, warum, wieso, weshalb, könnt ihr im Spielbericht nachlesen....

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht
Besucher Online: 1 ⋅ Heute: 63 ⋅ Gesamt: 128852
© 2012 - 2016, SV Groitzsch 1861 e.V.